Gemeinde und ihre Veranstaltungen im Ort bekannt machen

"Die Chrischona Gemeinde Rheinfelden hat sich ein neues Gemeindezentrum angemietet. Dieses Gebäude liegt in einer Wohnsiedlung mit vielen Einfamilienhäusern und Gärten. Unser Ziel war es in einer „Nachbarschaftsaktion“ die Gemeinde auf eine nette, herzliche Art vorzustellen, Kontakte zu knüpfen und auf Veranstaltungen und Gottesdienste hinzuweisen. Über die Stiftung Marburger Medien erfuhren wir von den Sonnenblumensaatkarten und der Idee, eine Verteilaktion mit einem Wettbewerb zu verbinden."

 

RHEINFELDEN. Die evangelische Chrischona-Gemeinde Rheinfelden startet in der Siedlung am Samstag, 8.Juni, die Nachbarschaftsaktion „Blühende Siedlung“. Die Chrischona-Gemeinde ist seit dem 1.April in der Siedlung beheimatet und nun möchte sie sich den Siedlern vorstellen, beschenken und zu einer Sonnenblumen-Pflanzaktion einladen. Am kommenden Samstag wird die Gemeinde an alle Haushalte in der Siedlung Sonnenblumensaatkörner verteilen. Die Gemeinde lädt die Siedler ein, diese Körner im Garten auszusäen und die Pflanzen zu pflegen. Im Herbst dieses Jahres sollen dann die größten Sonnenblumen und die Sonnenblumen mit dem größten Blütenteller prämiert werden. Karin Gottstein, „Siedlerfrau“ und Gemeinderätin, hat die Schirmherrschaft über diese Nachbarschaftsaktion übernommen.

Die festliche Fortsetzung dieser Aktion ist am Sonntag, 30. Juni, um 10 Uhr, mit einem besonderen Gottesdienst in den Räumlichkeiten der Chrischona-Gemeinde. Thema dieses Gottesdienstes ist der Sonnenblumen-Aktion angemessen: „Gottes Liebe ist wie die Sonne – so blüht der Mensch auf!“ Herzu sind die Siedler besonders eingeladen. (Badische Zeitung)