Öffentlichkeit & Events

Es gibt jeden Tag viele Möglichkeiten an den unterschiedlichsten Orten, um neu aufzubrechen. Wir träumen von vielen kleinen und großen Aufbrüchen in unserem Land! Wir wünschen uns, dass Gottes Wort Kreise zieht, Menschen mitnimmt und ansteckt. Gott verspricht: „Ich schaffe etwas Neues! Es kündigt sich schon an, merkt ihr es nicht?“ (Jesaja 43,19 GNB). Gott möchte immer wieder solche Aufbrüche schenken. In unserem Land. Heute.
 
Lassen Sie sich anstecken und ermutigen. Sie sind Teil der großen göttlichen Kampagne. Ihr Tun hat Bedeutung. Christen bringen immer ein Stück vom Himmel in den Alltag, denn sie sind ein Stück von Jesus in dieser Welt. Dieses Bewusstsein gibt den alltäglichen Begegnungen eine ganz neue Dimension, ein neues Selbstverständnis, eine neue Wertigkeit. Es macht Mut, Menschen im nahen und weiteren Umfeld zum Nachdenken über ein Leben mit Gott anzuregen – im Verein, auf Dorffesten, Sportveranstaltungen, auf (Weihnachts-)Märkten, in der Fußgängerzone, ... Es lohnt sich! Wir stellen Ihnen Ideen und Möglichkeiten vor, um Gottes starke Worte weiterzugeben:
 
Sonnenblumen-Aktion
Starten Sie in Ihrer Gemeinde bzw. in Ihrem Ort eine gemeinschaftliche Sonnenblumen-Aktion mit der Saattüte „Lass die Sonne in dein Herz“ und bringen Sie Menschen in Ihrem Ort zusammen. Nicht nur Blumenliebhaber oder Hobby-Gärtner freuen sich über eine Samentüte. Wecken Sie den Ehrgeiz Ihrer Nachbarn und Freunde mit einem Wettbewerb „Wer hat die größte Sonnenblume?" im Dorf oder in der Gemeinde, oder laden Sie einfach ein, gemeinsam das Dorf bzw. die Gemeinde zu verschönern. Die bewährte Aktion bietet viele Möglichkeiten, mit Menschen ins Gespräch zu kommen – nicht nur über Sonnenblumen, auch über Gott.

    Lass die Sonne in dein Herz!

    Eine tolle Aktion für Ihre Gemeinde, Jugendgruppe, Schule oder Ihren Hauskreis.

    SA021

    Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt
    Zum Warenkorb
    Der von Ihnen gewünschte Artikel konnte nicht in den Warenkorb gelegt werden

    Ideen zur Aktion

    • Wettbewerb: Wer hat die größte Sonnenblume?
    • Sonnenblumen-Fotowettbewerb
    • Ausstellung der Saattüten in Bäckereien oder anderen Geschäften
    • Aktionen für die ganze Familie und im Kindergarten
    • Sonnenblumen basteln
    • Blumentöpfe bemalen
    • Malwettbewerb
    • Lied „Gottes Liebe ist wie die Sonne“
    • Erntedankfest

    Sonnenblumenaktion in Dobel

    So haben andere es gemacht: Gesucht wird die größte Sonnenblume in Dobel. Das EC Freizeit- und Schulungszentrum in Dobel hat sich zusammen mit der Gemeinde Dobel auf den Weg gemacht und an alle Haushalte die Karte „Lass die Sonne in dein Herz“ mit Sonnenblumenkernen verteilt.

    Planung der Sonnenblumen-Aktion

    April

    Informieren Sie Gemeindemitglieder über diese Aktion und begeistern Sie Menschen zum Mitmachen. Versuchen Sie den/die Bürgermeister/in als Schirmherrn der Aktion zu gewinnen. Weisen Sie im Amtsblatt auf die Verteilaktion hin. Verfassen Sie ein kurzes Anschreiben für alle Haushalte, das über die Aktion informiert und zum Mitmachen einlädt. Geben Sie eine Pressemeldung an die lokale Zeitung (Hier finden Sie ein Muster für die Pressemeldung).

    Mai

    Verteilen Sie Saattüten mit Anschreiben an Nachbarn, Freunde und an alle Haushalte.

    Juni

    Versenden Sie einen Gemeindebrief zur Sonnenblumenaktion sowie einen Aufruf zu einem Kreativ-Wettbewerb zum Thema Sonnenblumen. Geben Sie die Preise bekannt. Die eingehenden Kunstwerke werden am Erntedankfest im Oktober in einer Ausstellung rund um die Sonnenblumen-Aktion der Öffentlichkeit vorgestellt. (Hier finden Sie ein Muster für den Gemeindebrief.)

    Juli

    Gemeindefest Ende Juli: Die Kinder ziehen mit selbst gebastelten Sonnenblumen in die Kirche ein und singen das Lied „Gottes Liebe ist wie die Sonne“. Am Nachmittag werden die Gewinner des Sonnenblumenwettbewerbs ausgelost und die Gewinne übergeben.

    September

    Veröffentlichen Sie einen Artikel zur Sonnenblumen-Ausstellung im Gemeindebrief. Ein Hauskreis kann die Ausstellung organisieren. Ein weiterer Hauskreis kann den Stehempfang betreuen. Ende September werden Tageszeitungen, Amtsblattverlag und das kirchliche Gemeindeblatt informiert.

    Oktober

    Veranstaltung zum Erntedankfest: Die Ausstellung am Erntedankfest kann durch den Bürgermeister, Pfarrer oder Pastor eröffnet werden. Produkte des Kreativ-Wettbewerbs werden in einem musikalisch-festlichen Rahmen ausgestellt.

    Newsletter abonnieren

    Bitte addieren Sie 4 und 4.

    Newsletter abmelden

    Was ist die Summe aus 2 und 3?