„Nicht so viel verbieten, sondern lieber etwas Besseres bieten.“

 

Nach diesem Prinzip der Mutter von Wilhelm und Johannes Busch haben wir einige praktische Tipps, hilfreiche Informationen sowie bewährte Ideen rund um Halloween zusammengestellt.


1. Kürbis, Geister, Süßigkeiten: Die alternative Früchte-Party

In vielen Schulen und Kindergärten zählt die Halloween-Party inzwischen zum Pflichtprogramm. Damit Sie Ihren Kindern etwas anderes bieten können, ohne dass der Spaß zu kurz kommt, haben wir hier einige Anregungen für eine fröhliche Alternativ-Party zusammengestellt.

Der Kürbis ist nicht die einzige Frucht, die im Oktober reif wird. An vielen Orten wird im Oktober das Erntedankfest gefeiert. Wir erinnern uns daran, dass Gott, der Schöpfer des Lebens, für uns sorgt. In Kirchen werden Erntedank-Tische aufgebaut – auf denen übrigens meistens die Kürbisse auch nicht fehlen dürfen. Doch das ist ja längst nicht alles, was auf unseren Feldern oder auch in den Regalen im Supermarkt zu finden ist!

Einige Vorschläge zur Gestaltung und Spiele finden Sie hier: 


2. Hello Wien! Oder: Das unbekannte Monster

Eine Geschichte zum Vorlesen 

Abdruck hier mit freundlicher Genehmigung von Anette Sorge. © Alle Rechte liegen bei der Autorin.

Der Schrei ließ Bobs Blut in den Adern erstarren. Und die Gestalt, die er gleich darauf sah, noch viel mehr! Mein Leben ist vorbei, dachte er.

Komisch, vor ein paar Stunden hatte er das schon mal gedacht. Aber da hatte er es nicht so gemeint! Da war er einfach nur sauer gewesen wegen des Umzugs. Jetzt, in diesem Augenblick des Schreckens, war das mit dem Umzug plötzlich völlig egal! Bob wollte nur noch sein Leben retten! 

weiterlesen


3. Rezept

Auch so macht der Kürbis eine gute Figur

Von einem großen Kürbis den Deckel großzügig abschneiden.  Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch so herausschälen, dass der Kürbis später als Suppentopf fungieren kann. 

1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen und das Fruchtfleisch nach einander dazugeben und glasig dünsten. Mit etwas Weißwein, wenig Balsamicoessig und ½ Liter Gemüsebrühe aufgießen. Zwei Lorbeerblätter, ein paar Körner (Piment und/oder Wacholder) und eine Nelke dazugeben. In 20 Minuten weichkochen. Gewürze entfernen. 

Mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer, scharfem Paprika, Zimt, Zitronensaft und Zucker abschmecken. 125 ml Sahne und etwas geriebenen Parmesan dazugeben. Nicht mehr stark kochen lassen. Die Suppe heiß in den ausgehöhlten Kürbis füllen. Mit gehackter Petersilie oder Dill bestreuen und mit Baguette servieren. 

Guten Appetit!


Die folgenden hilfreichen Informationen und bewährten Ideen sind nicht mehr in Printform erhältlich. Deshalb haben wir sie hier für Sie zum Download bereitgestellt:

EX012: Halloween – Die Lust am Gruseln

In diesem Sonderblatt haben wir Ihnen verschiedene Artikel zusammengestellt, die etwas mehr Licht auf die Hintergründe von Halloween werfen. Dazu finden Sie Auszüge aus Leserbriefen und auch Zitate von namhaften Personen, wie z.B. Peter Hahne, TV-Moderator aus Berlin.

Ansehen

JT639: Halloween – was gibt es da zu feiern?

Der Text dieses Flyers ist die Bearbeitung einer Predigt für junge Leute. Der Verfasser spricht über die Legendenbildung rund um Halloween, dann betont er den Reformationstag und die dramatische Veränderung, die Martin Luther durch die Übersetzung der Bibel in die deutsche Sprache hervorgerufen hat.

Ansehen

 

 


KP049: Was macht der Wurm im Kürbis?

Wie kam es, dass der Kürbis vom Mittelpunkt eines Altars am Erntedankfest zu einer grinsenden Fratze an Halloween verändert wurde? Der Text beschreibt die Tradition und die neueren Entwicklungen und singt ein Lob auf Gott, der alle Lebensmittel wunderbar gemacht hat. – Ein Rezept für eine Kürbissuppe rundet dieses Produkt ab.

Ansehen

KP062: Das prickelt … süß und sauer

Süßes und Saures – wie im normalen Leben: Leichtes und Schweres, Schönes und Schlimmes, Ermutigendes und Frustrierendes. Worauf kann man sich verlassen, wenn Träume platzen? Der Text verweist auf Jesus Christus, der uns seine Gegenwart und Leitung anbietet, nicht nur an den sonnigen Tagen, sondern gerade in den schwierigen Lebensabschnitten!

 

Ansehen

 

 


… und wenn es wieder an der Tür klingelt?

Haben Sie die Chance, Kindern genau an diesem Tag einen positiven Impuls mitzugeben.

Besorgen Sie sich rechtzeitig einige dieser Medien und packen Sie sie mit zu den Süßigkeiten.

 

KT104: Mehr als Süßes oder Saures

Eine kurze Aufklärung darüber, dass an Halloween auch finstere Dinge abgehen, z.B. die Beschäftigung mit okkulten Bereichen. Kindern wird mit diesem Produkt gesagt, wie sie sich verhalten sollen. – Ein Centershock-Kaugummi liegt bei.

 

 

bestellen

KP163: Besser als das stärkste Tattoo

Tattoos können abgewaschen werden, wenn sie einem nicht mehr gefallen. Doch was ist mit schlimmen Bildern oder Erlebnissen, die sich in unserem Kopf festgesetzt haben? Der Kartentext zeigt einen Ausweg aus dieser bedrückenden Lage.

 

bestellen

 

 

KT108: Hallo, wen interessiert’s?

Nettes Kärtchen in Kürbisform. Der kurze Text gibt eine Begründung für den Reformationstag sowie ein Rezept mit einem Hokkaido-Kürbis.

 

bestellen

4 Boxen

Gottes Liebe durch Medien vermitteln - trotz vieler Veränderungen in Kirche, Gemeinde und Gesellschaft ist das seit 1925 unsere Vision ...
Landläufig verbindet man mit dem Begriff »Stiftung« Fördergelder und Kapital. Bei uns ist das anders. Wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen ...
»Seit Jahren nutze ich Marburger Medien, um Menschen mit Gottes befreiender Botschaft zu erreichen. Vielen Dank für alle Ihre Ideen!«
Ob Geburtstag, Weihnachten oder Krankenbesuch: In unserem neuen Internet-Shop finden Sie für jeden Anlass passende Medien ...